27. Dezember 2012

Nachricht

Müttererschöpfung im Winter effektiv behandeln

Müttergenesungswerk
Foto: Müttergenesungswerk

Im Winter sind Kurmaßnahmen besonders wirkungsvoll. Das Müttergenesungswerk empfiehlt erschöpften und kranken Müttern, jetzt eine Mütter- oder Mutter-Kind-Kur zu beantragen.

Besonders die kalte Jahreszeit ist für erschöpfte Mütter eine schwierige Zeit. Jahreszeitliche Veränderungen verstärken häufig die gesundheitlichen Beschwerden oder Verstimmungszustände. Viele Mütter wissen nicht, dass therapeutischen Maßnahmen jetzt besonders sinnvoll sind und hohe verbessernde Effekte haben.

„Erschöpfte Mütter können auch in der kalten Jahreszeit eine Mütterkur oder eine Mutter-Kind-Kur zur Stärkung ihrer Gesundheit in Angriff nehmen“, regte Anne Schilling, Geschäftsführerin des Müttergenesungswerkes, in Berlin an. „Jahreszeitliche Effekte verstärken den Therapieerfolg. Die anerkannten Kliniken des Müttergenesungswerkes sind auch im Winter bestens auf die Mütter vorbereitet.“

Rund ein Drittel aller Mütter- oder Mutter-Kind-Kurmaßnahmen werden im Herbst und Winter durchgeführt. Das Antragsverfahren bei den Krankenkassen hat sich verbessert, seit im Februar 2012 eine veränderte Begutachtungs-Richtlinie sehr klar formuliert, wann Müttern eine solche Gesundheitsleistung zur Vorsorge oder Rehabilitation zu gewähren ist. Die Bewilligungen haben seither deutlich zugenommen.

Hier helfen die Kurenberaterinnen des Diakonischen Werkes im evangelischen Kirchenkreis Syke- Hoya
Anke Cordes mit Sitz in Syke und Sonja Weigel mit Sitz in Hoya.
Nähere Informationen und Beratung sind erhältlich im Diakonischen Werk
montags von 8 bis 10 Uhr oder mittwochs von 13 bis 16 Uhr bei Anke Cordes, Herrlichkeit 24 in Syke, Telefon: 04242/168721 (Mail: Anke.Cordes@evlka.de) ab 7. Januar und
dienstags und donnerstags von 9 bis 11 Uhr bei Sonja Weigel, Kirchstr. 14 in Hoya, Telefon: 04251/3062 (Mail: Sonja.Weigel@evlka.de).
Informationen gibt es auch im Internet unter www.muettergenesungswerk.de oder über das Kurtelefon: 030 330029-29. Spezielle Informationen zu Winterkur-Angeboten auf www.winterkur.de.

Gunnar Schulz-Achelis
 

Herr Pastor Gunnar Schulz-Achelis

Gunnar Schulz-Achelis

Tel.:
Mobil: 0172 - 4256164

Pressesprecher bis 2014