5. Februar 2018

Nachricht

„Es geht darum, wie man diese Zeit gut gestalten kann“

Hospiz-Gottesdienst in Bruchhausen am 10. Februar um 17 Uhr / 15 Sterbebegleiter werden nach Ausbildung eingesegnet

Patricia von Bodecker (Hospizdienst Sulingen), Heide Wolter (Hospizdienst Syke) und Claudia Kemper (Hospizdienst Bassum) bieten ab April wieder einen Kurs zur Qualifikation in der Sterbebegleitung an. Die Absolventen des letzten Kurses werden am kommenden Samstag während des Hospizgottesdienstes „Himmelsboten“ in der Kirche Bruchhausen in ihre Aufgabe eingesegnet. Foto: Miriam Unger

KIRCHENKREIS (miu). Unter dem Titel „Himmelsboten“ steht ein ungewöhnlicher, interaktiver Gottesdienst am Sonnabend, 10. Februar, um 17 Uhr in der St. Bartholomäus-Kirche in Bruchhausen. „Es geht um ein Thema, das uns alle angeht, das viele aber am liebsten verdrängen: Das Sterben.“, erklärt Pastorin Anja von Issendorff, die die Veranstaltung gemeinsam mit Engagierten aus der Hospizarbeit in der Region gestaltet. „Wir beleuchten aber nicht hauptsächlich die schwere, traurige Seite, sondern wir zeigen, wie wir aktiv mit dem Sterben umgehen, dabei helfen und die Zeit gut gestalten können.“

Pastorin Anja von Issendorff ist die Hospizbeauftragte im Kirchenkreis Syke-Hoya. Foto: Miriam Unger

Während des Gottesdienstes werden die Absolventen des gerade abgeschlossenen Hospizkurses im Kirchenkreis Syke-Hoya in ihre Aufgabe als Sterbebegleiter eingesegnet: Ursula Brünings, Petra Kienast, Gerda Hüsing und Jürgen Lohmeyer aus Syke, Sonja Klußmann aus Bassum, Heide Meyer aus Nenndorf, Ute Bauer und Renate Kleinschmidt aus Bruchhausen-Vilsen, Ute Niemann aus Weyhe,

Monika Heuer und Werner Hinken aus Sulingen, Jörg Fangmann aus Kirchdorf, Petra Henn-Konigouski aus Ehrenburg, Gerda Meyer aus Varrel und Corinna Weber aus Groß Lessen.

Anschließend sind alle Gäste und Akteure zu Sekt und Knabbereien eingeladen.

Wegen der großen Nachfrage in den vergangenen Monaten bereiten die Hospizdienste Bassum, Sulingen und Syke in Zusammenarbeit mit Pastorin Anja von Issendorff auch schon das Programm für den nächsten Kurs zur Ausbildung von Sterbebegleitern vor. Der Kurs beginnt am 7. April. Interessierte können sich anmelden bei Patricia von Bodecker vom Hospizdienst Sulingen (Telefon: 04273-9630018), Heide Wolter vom Hospizdienst Syke (Telefon: 04242-80123) oder Claudia Kemper vom Hospizdienst Bassum (Telefon: 0175-8039199).