28. Januar 2019

Nachricht

Katrin Moser ist neue Gleichstellungsbeauftragte

Kirchenkreissozialarbeiterin übernimmt das Ehrenamt für den Kirchenkreis Syke-Hoya

Katrin Moser

KIRCHENKREIS. Katrin Moser, Kirchenkreissozialarbeiterin im Diakonischen Werk und Mitglied der Mitarbeitervertretung, ist die neue Gleichstellungsbeauftragte im Kirchenkreis Syke-Hoya. Der Kirchenkreisvorstand hat der 41-Jährigen aus Syke das Amt mit Wirkung zum 1. Februar 2019 übertragen. Die Beauftragung gilt bis zum 31. Juni 2021. Das Amt wird unentgeltlich als Ehrenamt ausgeübt, Katrin Moser wird vom Arbeitgeber allerdings für die Aufgabe 3,85 Wochenstunden freigestellt.

„Wir freuen uns, dass wir Frau Moser für diese Beauftragung gewinnen konnten“, erklärt Superintendent Dr. Jörn-Michael Schröder. „Ihre Aufgabe wird insbesondere darin bestehen, die Chancengleichheit für Frauen und Männer in den beruflichen Arbeitsbereichen unseres Kirchenkreises sicherzustellen. Sie ist Ansprechperson für geschlechterbedingte Diskriminierung oder geschlechtsspezifische Probleme im Arbeitsalltag. Bei Stellenausschreibungen und Bewerbungsgesprächen achtet sie auf Chancengleichheit und wirkt auf die Vermeidung oder den Abbau von deutlichen Unterrepräsentanzen eines Geschlechts in den beruflichen Arbeitsfeldern hin. Darüber hinaus setzt sie sich für familienfreundliche Arbeitsstrukturen ein.“

Katrin Moser ist in ihrem Büro im Diakonischen Werk im Haus der Kirche, Herrlichkeit 2 in 28857 Syke zu erreichen; per E-Mail unter katrin.moser@evlka.de und unter der Telefonnummer 04242-1687 20.