Diakonie

„Diakonie…

…ist die soziale Arbeit der evangelischen Kirche. Sie ist nahe bei den Menschen und setzt sich engagiert für Benachteiligte ein.

Unsere Gesellschaft ist im Umbruch. Menschen sind zunehmend verunsichert und fühlen sich überfordert. Seit Jahren sind relativ viele Menschen im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung arm. Jedes siebte Kind in Niedersachsen ist von Armut betroffen oder bedroht. Die Altersarmut wird in den nächsten Jahren steigen. Menschen mit geringem Einkommen, mit schlechten Bildungschancen, mit angegriffener Gesundheit und mit unzureichender Unterkunft geraten ins gesellschaftliche Abseits.

„Seit ihren Anfängen steht die christliche Kirche an der Seite der Armen. Armut muss, wo möglich, vermieden und dort, wo es sie dennoch gibt, gelindert werden.“ (Denkschrift der EKD zur gerechten Teilhabe)

Diakonie und Kirche beteiligen sich im Kirchenkreis Syke-Hoya auf unterschiedlichen Ebenen: Gemeinsames Anliegen der Kirchengemeinden und des Kirchenkreises ist die Förderung gelebter Diakonie vor Ort. Diakonie lebt in der Kirchengemeinde durch solidarisches Handeln und den partnerschaftlichen Umgang der verschiedenen Menschen und Kulturen. Inklusion findet hier statt.

Gemeindediakonie wird ergänzt durch übergemeindliche Dienste, durch das Diakonische Werk des Kirchenkreises, und durch zahlreiche diakonische Projekte in der Region.

Sie sind herzlich eingeladen, dabei  mitzuwirken.

Marlis Winkler
Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes

 

Geschäftsführung

Marlis Winkler

Marlis Winkler

Tel.: 04242 - 168712
Fax: 04242 - 168729

Herrlichkeit 2
28857 Syke

Dipl. Sozialarbeiterin
Dipl. Sozialwissenschaftlerin

 

Der Diakonie Jahresbericht 2015 zum Download

Der Diakonie Jahresbericht 2014 zum Download

"Woche der Diakonie"

Was - wann - wo? Informationen über die alljährliche "Woche der Diakonie" gibt es auf der Internet-Seite www.woche-der-diakonie.de.