Förderkreis Soziale Schuldnerberatung

Willkommen

Hilfsangebote für alle Altersgruppen: Edith Heckmann (links), Vorsitzende des Förderkreises Soziale Schuldnerberatung, lässt sich von Schuldnerberater Stefan Gövert die neu überarbeiteten „Finanz-Führerscheine“ zeigen, die der Förderverein für die Präventionsarbeit an den Schulen finanziert. Foto: Miriam Unger

Eine gelingende Arbeit gegen Überschuldung und soziale Ausgrenzung setzt einen bedarfsgerechten Ausbau der Schuldnerberatung und der Präventionsarbeit voraus. Um dementsprechend die qualifizierte Arbeit der Sozialen Schuldnerberatung der Diakonischen Werke zu fördern und auszubauen, engagiert sich eine ganze Anzahl Bürger des Landkreises Diepholz ehrenamtlich im Förderkreis Soziale Schuldnerberatung.

Jeder zehnte Haushalt in Deutschland ist überschuldet.
Dem entgegen zu wirken ist unser Ziel. Dazu brauchen wir eine personell und fachlich gut aufgestellte Beratungs- und Präventionsarbeit, die sowohl den jungen Heranwachsenden, als auch den Überschuldeten nutzt und letztlich dem Gemeinwohl insgesamt dienlich ist. Eine am gesellschaftlichen Bedarf ausgerichtete Finanzierung der Sozialen Schuldnerberatung und insbesondere eine hohe und verlässliche Mittelausstattung für Prävention sind unerlässlich und damit ein Ziel der Arbeit des Förderkreises.
 
Unser Förderkreis trifft sich mehrmals jährlich. Er macht es sich u.a. zur Aufgabe, für die Arbeit der Schuldnerberatung und für die Präventionsarbeit öffentlich zu werben. So sind wir regelmäßig mit unserem Infostand auf Berufsmessen, Veranstaltungen oder Kirchentagen zu finden, um uns als Förderkreis vorzustellen und um die Arbeit der Sozialen Schuldnerberatung bekannt zu machen.
 
"Präventionsaktie" unterstützt die Arbeit
Gerade haben wir unsere "Präventionsaktie" neu aufgelegt. Mit der Zeichnung dieser Aktie wird die wichtige und gute Arbeit der Sozialen Schuldnerberatung im Besonderen unterstützt und gefördert.

Möchten Sie mehr über die Aktie, den Förderkreis, die Präventionsangebote und die Arbeit der Sozialen Schuldnerberatung erfahren? Oder wollen Sie Mitglied werden und unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützen?

Dann nehmen Sie doch bitte einfach Kontakt mit uns auf.
Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Edith Heckmann     
(Sprecherin des Förderkreises)

Der Förderkreis „Soziale Schuldnerberatung im Diakonischen Werk“ präsentiert die neue „Präventionsaktie“. Mit dem Erwerb unterstützen Unternehmen und Privatleute die Finanz-Aufklärungsarbeit der Schuldnerberatung in Schulen und Berufsvorbereitungseinrichtungen im Landkreis. Die Aktie ist steuerlich absetzbar und in den Diakonischen Werken in Syke und Diepholz erhältlich. Foto: Miriam Unger
 

Edith Heckmann

 Edith Heckmann

 Sprecherin Förderkreis 

Die "Präventionsaktie"

Alles Wissenswerte über die "Präventionsaktie" finden Sie auf diesem Flyer. Hier können Sie ihn downloaden: