Krankenhausseelsorge

Krankheit gehört zum Leben. Aber manchmal geht die Krankheit nicht so schnell vorüber wie wir hoffen. Sie kann auch zu einer ernsten Belastung werden, die nicht nur das körperliche Wohlbefinden empfindlich stört, sondern manchmal sogar das ganze Gebäude des bisherigen Lebens ins Wanken bringt.

„Fürchte dich nicht, ich bin mit dir (Jesaja 41,10).“ Gerade in solchen Zeiten ist es hilfreich, Begleitung zu haben. Es tut gut, wenn jemand da ist, zuhört und dabei bleibt.

Die Ev.-luth. Kirchenkreise Diepholz und Syke-Hoya möchte die Menschen in den Krankenhäusern des Landeskreises Diepholz in solchen Zeiten nicht allein lassen. Wie Jesus Christus sich besonders den Kranken zugewendet hat und ihnen Gottes Nähe vermittelt hat, so versucht auch das ökumenische Team der Seelsorgerinnen und Seelsorger den Menschen in schwerer Zeit beizustehen und damit ein Zeichen für Gottes Liebe zu setzen. Worte, wie das des Propheten Jesaja, sollen auch in den Krankenhäusern des St. Ansgar-Klinikverbunds durch die Begegnung mit den Seelsorgerinnen und Seelsorger erfahrbar werden.

In den vier Krankenhäusern des St. Ansgar-Klinikverbunds in Diepholz, Sulingen, Twistringen und Bassum arbeiten fünf Seelsorgerinnen und Seelsorger zumeist in Teilstellen. Viele von ihnen haben Zusatzausbildungen für die Klinikseelsorge absolviert. Sie haben Zeit und ein offenes Ohr und bieten ihre Begleitung und ihren Beistand gerade in Krisenzeiten an. Doch auch die Seelsorge für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Krankenhäuser und die Betreuung der Ehrenamtlichen in den Krankenhäusern ist ebenfalls Teil des Dienstauftrages.

Aus unserem Kirchenkreis arbeitet Pastorin Katja Hermsmeyer als Krankenhausseelsorgerin mit einigen Wochenstunden (25%-Stellenanteil) schwerpunktmäßig im Krankenhaus Bassum. Sie erreichen Pastorin Hermsmeyer (siehe rechts).

 

Pastorin Katja Hermsmeyer

Katja Hermsmeyer

Tel.: 04240 - 242