Header "Kirchenmusik"

'

KONZERT - Duo Antipoden

Am Sonntag, den 03.07. um 17 Uhr
haben wir das Duo Antipoden zu Gast. Juan María Solare (Klavier) ist in Harpstedt kein Unbekannter. Der 1966 in Buenos Aires (Argentinien) geborene
Komponist und Pianist arbeitet seit 1993 in Deutschland.

Unter anderem unterrichtet er an der Musikschule Bremen Klavier, an der Universität Bremen Tangomusik und an der Hochschule für Künste in Bremen Komposition und Arrangements für die Schulpraxis.

Der versierte Musiker kommt diesmal mit Yu Han (Saxophon) nach Harpstedt. Das Duo wird musikalische Leckerbissen aus den Traditionen ihrer Länder präsentieren. Den Schwerpunkt ihres Repertoires bildet der Tango Argentino aller Zeiten und die chinesische Volksmusik. Ihre Stücke sind charakterisiert durch klassische Musik der Moderne, deren Wurzeln in der Folklore gründen.

Tickets sind im Vorverkauf über Nordwest- Ticket, bei Schreibwaren Beuke in Harpstedt und im Kirchenbüro erhältlich.

*************************************

Wie oft haben Sie argentinische Tangomusik gehört? Und wie oft chinesische Musik? Und wie oft beide im gleichen Konzert? Jetzt wissen Sie, warum dieses Konzert ein Unikat ist: Ein argentinischer Pianist (Juan María Solare) und ein chinesischer Saxophonist (Yu Han), zusammen als Duo Antipoden, werden es beweisen.

Die Beiden haben als Schwerpunkt ihres Repertoires den Tango Argentino aller Zeiten und die chinesische Volksmusik im Programm. Stereotyp oder Wahrheit? Die chinesische Kultur, sowie ihre Menschen, gelten als introvertiert und zurückhaltend. Der Tango Argentino steht für Extraversion und Leidenschaft. Wenn ein chinesisches Volkslied Magie und Schönheit vermittelt, ist jeder Tango eine Miniaturopera, ein Drama. Genießen Sie diese Reibung!

So gegensätzlich wie die Regionen, aus denen sie kommen, so präsentieren sie äußerst harmonisch Musik aus ihren Ländern. Sie ist charakterisiert durch klassische Musik der Moderne, deren Wurzeln in der Folklore gründen. So wird die Musik zum Vorbild für ein friedliches Nebeneinander. Man kann daraus lernen, dass die Verbindung fremder Kulturen eine Bereicherung ist. Und das gilt nicht nur für den Bereich der Musik.

Bildquelle: Juan María Solare - Yu Ha | DUO ANTIPODEN

Wann