6. März 2019

Nachricht

Zwei Herzen für Hans

Parlament des Kirchenkreises konstituiert sich und wählt Ämter und Ausschüsse / Hans Bockhop ist neuer Vorsitzender

Der neue Vorstand des Kirchenkreistags: Horst Meyer, Edith Heckmann, Vorsitzender Hans Bockhop, seine Stellvertreterin Anke Claus und Cord Ohlmeyer (von links nach rechts). Foto: Miriam Unger

KIRCHENKREIS (miu). Der Kirchenkreis Syke-Hoya hat ein neues Parlament. Am Dienstagabend kam der Kirchenkreistag (KKT) im neuen Gemeindehaus in Syke-Barrien zum allerersten Mal zusammen, um sich zu formieren und um die Vertreter für Ämter und Ausschüsse zu wählen. Das knapp 80-köpfige Gremium ist die höchste Beschluss-Instanz im Kirchenkreis. Hier wird über Finanzen, Personal und Stellenplanung ebenso beraten und entschieden wie über die Arbeitsfelder, Inhalte und grundsätzliche Ausrichtung des Kirchenkreises. Der KKT kommt zwei- bis viermal im Jahr zusammen. Er setzt sich zusammen aus Ehren- und Hauptamtlichen aus den 28 Gemeinden des Kirchenkreises. Bei einer Entscheidung waren sich in der konstituierenden Sitzung aber alle gleich zu Beginn schon mal auffallend einig: Nämlich bei der Frage, wer das Parlament in Zukunft leiten soll. Mit überwältigender Mehrheit wählte die Versammlung Hans Bockhop als Kirchenkreistagsvorsitzenden.

Gegenstimmen gab es nicht, lediglich zwei Zettel waren ungültig. Die Wähler*innen hatten Herzchen um den Kandidatennamen gemalt.

Hans Bockhop, 47 Jahre alt, verheiratet, Landwirt und Kaufmann aus Asendorf, nimmt die Wahl strahlend an. Und freut sich sichtlich über den Ausschlussgrund der ungültigen Wahlzettel. An seine Seite wählt der Kirchenkreistag außerdem Anke Claus aus Nordwohlde als stellvertretende  Vorsitzende sowie Cord Ohlmeyer aus Eystrup, Edith Heckmann aus Barrien und Horst Meyer aus Syke als restliche Vorstandsmitglieder.

Als nächstes steht die Wahl des Kirchenkreisvorstands (KKV) auf der Tagesordnung. Der KKV trifft sich monatlich und führt zwischen den Kirchenkreistagen die laufenden Geschäfte des Kirchenkreises. Er entscheidet auf Grundlage der Arbeit von Fachausschüssen etwa über Baumaßnahmen, beantragt Stellenfreigaben und beschließt über Anträge der Kirchengemeinden. Das Gremium besteht neben dem Superintendenten des Kirchenkreises als Vorsitzenden aus drei Pastor*innen und sechs ehrenamtlichen Mitgliedern.

In den nächsten sechs Jahren werden neben Superintendent Dr. Jörn-Michael Schröder die Pastorinnen Meike Müller aus Schwarme und Sandra Kopmann aus Nordwohlde im KKV mitarbeiten; der Kirchenkreis-Fundraiser, Pastor Albert Gerling-Jacobi, sowie als Ehrenamtliche aus den Kirchengemeinden Volker Greulich (Leeste), Dr. Albert Strohmeyer (Barrien), Regina Meyer und Reinhard Kleinschmidt (Vilsen), Knut Laemmerhirt und Thorsten Runge (beide Kirchengemeinde Bassum). 

Ziemlich einig: Der Kirchenkreistag Syke-Hoya bei der offenen Wahl. Foto: Miriam Unger

Im Anschluss werden noch die Ausschüsse des Kirchenkreistags vorgestellt und besetzt.

Finanzausschuss

Dr. Peter Scibbe (Weyhe), Suse Laue (Barrien), Florian Elsner (Hoyerhagen), Hildegard Holtorf (Bassum), Willi Waßmann (Brinkum), Krimhild Wulf (Martfeld), Wolfgang Pabst (Heiligenrode), Detlef Müller-Wiesner (Harpstedt), Reinhard Kleinschmidt (Vilsen), Heinz Gerth (Leeste), Horst Meyer (Syke), Cord Ohlmeyer (Eystrup), Udo Budelmann (Wechold). 

Bauausschuss 

Florian von Issendorff (Bruchhausen), Knut Laemmerhirt (Bassum), Anne Stubbe (Bassum), Peter Gehrmann (Brinkum), Carsten Harnacke (Magelsen), Heino Raven (Bassum), Michael Pietsch (Hassel), Werner Marquart (Weyhe), Günther Knief (Leeste), Hans-Jürgen Krohn (Syke), Hannelore Stuzmann (Barrien), Georg Klusmann (Sudwalde), Gunnar Bösemann (Harpstedt), Frank Ehlers (Heiligenloh-Colnrade), Andreas Ruh (Hoya). 

Stellenplanungsausschuss

Krimhild Wulf (Martfeld), Angela Peymann (Eitzendorf), Greta Langen (Vilsen), Thies Jarecki (Eystrup), Ilona Haberkamp (Barrien), Katja Hermsmeyer (Barrien), Judith Matthes (Seckenhausen), Katja Hedel (Barrien), Anke Claus (Nordwohlde), Antje Laurinat (Leeste), Hans-Heinrich Meier (Weyhe), Detlef Müller-Wiesner (Harpstedt), Superintendent Dr. Jörn-Michael Schröder. 

Diakonieausschuss

Astrid Schlegel (Leeste), Marina Corßen (Harpstedt), Thies Jarecki (Eystrup), Sandra Kopmann (Nordwohlde), Edith Heckmann (Barrien), Anke Claus (Nordwohlde).

Kinder-, Jugend- und Bildungsausschuss

Florian Elsner (Hoyerhagen), Anja von Issendorff, Denise Böhsl und Michelle Kestner (alle Bruchausen), Ann Kristin Mundt (Bücken), Thorsten Runge (Bassum), Christina Schumacher und Regina Meyer (beide Vilsen), Kathrin Lindenbauer (Harpstedt), Berufsschulpastorin Johanna Schröder (Syke).

Ausschuss für Partnerschaften, 
Brot für die Welt, Eine Welt und Dritte Welt,
Arbeitskreis Brasilien, Tschernobyl-Austausch, Weltgebetstag

Walter Bellingrodt (Heiligenfelde), Anke Orths (Heiligenloh-Colnrade), Melanie Simon (Asendorf), Hildegard Holtorf (Bassum), Gunnar Bösemann (Harpstedt). Der Musikausschuss wird in einer der kommenden Sitzungen des Kirchenkreistags gebildet.

Miriam Unger