18. März 2019

Nachricht

Dr. Harm Alpers ist tot

Emeritierter Superintendent und Pastor im Kirchenkreis Hoya starb im Alter von 90 Jahren

Superintendent i.R. Harm Alpers

KIRCHENKREIS (miu). Dr. Harm Alpers ist tot. Er war von 1986 bis zu seinem Ruhestand 1994 Superintendent des ehemaligen Kirchenkreises Hoya (heute Syke-Hoya) und als Pastor Mitglied des Hoyaer Pfarramts.

„Vorausgegangen war eine Tätigkeit als Stiftsvorsteher im Stephansstift in Hannover und ein Engagement in der Theologenausbildung in Sao Leopoldo, Brasilien. Die Erfahrungen und Kompetenzen, die er in dieser Zeit gewonnen hat, hat er in seine Aufgabe in Hoya auf vielfältige Weise eingebracht“, erklärt Dr. Jörn-Michael Schröder, der heute Superintendent des Kirchenkreises Syke-Hoya ist. „Dem besonderen Engagement von Harm Alpers für die Diakonie ist beispielsweise der Aufbau eines Diakonischen Werks im Kirchenkreis zu verdanken. Er stellte damals eine hauptamtliche Sozialarbeiterin für die soziale Facharbeit der Kirche ein. Und auch die Partnerschaft und der Austausch des Kirchenkreises mit der Kirchensynode Mato Grosso sind eine Frucht seiner Initiative.“

Wegbegleiter beschreiben Dr. Harm Alpers als einen zurückhaltenden Menschen, der den Kirchenkreis sensibel geleitet hat und Differenzen in guter Weise moderieren konnte. Aufgrund seiner einfühlsamen Art und seiner theologischen Belesenheit wurde er als Seelsorger und Prediger in der Region sehr geschätzt.

„Kämpfe den guten Kampf des Glaubens; ergreife das ewige Leben, wozu Du berufen bist und bekannt hast das gute Bekenntnis vor vielen Zeugen“ – dieses Wort aus dem 1. Timotheusbrief haben die Angehörigen über die Traueranzeige gestellt. „Dass das Evangelium auch Bewährung bedeutet, das hat Harm Alpers besonders in seinen Jahren in Brasilien erfahren, aber auch in den Herausforderungen einer sich verändernden Gesellschaft“, weiß Dr. Jörn-Michael Schröder. „Die Energie und Ruhe eines Glaubens, dem gerade in solchen Erfahrungen besondere Kraft zuwächst, haben viele bei ihm gespürt.“

Dr. Harm Alpers starb im Alter von 90 Jahren in Hannover. Die Trauerfeier findet am Freitag, 22. März 2019, um 13 Uhr in der Kirche des Stephanstiftes in Hannover statt.