Header "Aktuelles"

'

Renovierung der Kirche im Zeitplan

Nachricht Bassum, 08. August 2009

Bassum - BASSUM (bbk) Die Bauarbeiten an der Bassumer Stiftskirche verlaufen nach Angaben des zuständigen Planungsbüros reibungslos, so dass die ersten Gottesdienste Anfang September beginnen können.

Diese positive Zwischenbilanz zieht die Vorsitzende des Kirchenvorstandes der evangelischen Kirchengemeine Bassum, Anne Stubbe. Allerdings müssen die Gerüste, die im südlichen Querschiff aufgestellt wurden, noch mehrere Monate stehen bleiben. „Weil die anstehenden Restaurierungsarbeiten an den Wänden noch nicht beendet sind“, so Stubbe. Einmal wöchentlich trifft sich die Vorsitzende des Kirchenvorstandes mit allen beteiligten Firmen zur Baubesprechung, um sich über den aktuellen Stand der Arbeiten zu informieren.

Derzeit sehen Hauptschiff, Querung und Seitenschiffe wie eine Großbaustelle aus. Altarraum und Orgelempore sind staubdicht abgeklebt, ebenso die Epitaphe, an denen nur kleinere Verbesserungsarbeiten durchgeführt werden. Das große Epitaph an der östlichen Wand des südlichen Querschiffes ist ebenfalls staubdicht in Folie verpackt.

„Unzählige Kabel wurden bereits im Boden verlegt“, so Stubbe. Dabei seien gleichzeitig lockere Steinplatten befestigt und defekte Bodenplatten ersetzt worden.

„Die Schaltzentrale bleibt in der Sakristei, wo alle Kabel zusammenlaufen“, so Stubbe weiter. Sie ist froh, dass die Arbeiter die vorhandenen Kabelkanäle weitgehend nutzen konnten, um möglichst wenige Bodenplatten aufzustemmen.

Auch die alten Grabplatten seien herausgenommen worden, um sie später, wenn Geld dafür vorhanden sei, unter Glas aufzustellen.

Emsig gearbeitet wird auch im Außenbereich der Kirche. Die Dächer der Apsis und der Sakristei werden erneuert, vorhandene Mauerrisse abgedichtet. „Dadurch vermeiden wir, dass Feuchtigkeit eindringt und die Malereien im Altarraum schädigt“, erklärt Stubbe.

Die Kosten, die durch die Bau- und Restaurierungsarbeiten entstehenden, werden von der Landeskirche, dem Kirchenkreis, der Kirchengemeinde und durch Spenden aufgebracht. Die Restaurierung der Epitaphe zahlt das Stift.

Anne Stubbe: „Wenn alles weiter nach Plan läuft, können wir bereits am 4. September den ersten Traugottesdienst in der renovierten Bassumer Stiftskirche feiern.“

Kreiszeitung

Pastor Gunnar Schulz-Achelis
Mobil: 0172 - 4256164
Aufgabenbereich:

Pressesprecher bis 2014