Martfeld

Kirchengemeinde Martfeld
Kirchengemeinde Martfeld

Der Papst Alexander III. regierte in den Jahren 1159 bis 1181. Er siegte durch die Treulosigkeit Heinrichs des Löwen über Friedrich Barbarossa. Aber auch darüber hinaus ist er für die niedersächsische Kirchengeschichte von besonderer Bedeutung. Aus einer von ihm ausgestellten Urkunde über die Güter des Willehadi-Stephani-Kapitels in Bremen wissen wir, dass es bereits im Jahre 1179 in Martfeld eine Kapelle gegeben hat.

Nun ist seit dem einige Zeit verstrichen. Zunächst haben die Martfelder diese Kapelle 1420 zu einer Kirche erweitert und im Laufe der Jahre mit zwei Anbauten versehen. 1810 wurde diese Konstruktion aber so baufällig, dass die Martfelder das Gebäude bis auf die Grundmauern abrissen und aus Eigenmitteln in nur zwei Jahren eine neue Kirche bauten.

Diese Kirche "ist ein einfaches Gebäude. Der besondere Blickfang ist die Altarwand mit dem breiten Altar, der Kanzel im Empire-Stil und zwei hölzerne Säulen mit korinthischen Kapitälern", schreibt der Heimatchronist Pastor Gustav Twele 1932. An dieser Beschreibung hat sich im Prinzip nichts geändert. Allerdings ist die wirklich erwähnenswerte Ästhetik des ganz in weiß gehaltenen Kirchenbaus von Twele nicht ganz eingefangen. Und auch im Inneren der Kirche ist einiges geschehen. Eigentlich ist es ja üblicherweise so, dass Kirchen öfter im finsteren Mittelalter abgebrannt sind. Doch die Martfelder traf dieses Schicksal 1998. Es brach ein Feuer aus, dass die Kirche innen fast vollständig vernichtete. Doch die Twelesche Beschreibung ist nicht überholt. Dank des Einsatzes von Experten sieht die Kirche auch innen fast wieder so aus wie vor dem Brand.

Schwerpunkt der Arbeit ist der Gemeindeaufbau von unten. Schon seit 20 Jahren gibt es Eltern-Kind-Gruppen. Der Kindergottesdienst findet jeden Sonntag parallel zum Gottesdienst statt und wird von sechs ehrenamtlichen Helfern betreut. Vier verschiedene Jugendgruppen teilen sich die Gruppenräume im Gemeindehaus und zeigen sich dem Dorf etwa beim Christkindl-markt. Auch die Christlichen Pfadfinder sind da mit drei Gruppen vertreten. Zusätzlich gibt es jährlich eine Zeltfreizeit.

"2000 Jahre Christentum", "Gewalt", "Legasthenie". Für Erwachsene wird jedes Jahr in Martfeld eine Seminarreihe zu Themen aus Kirche, Politik und Gesellschaft angeboten.

 

Ev.-luth. Kirchengemeinde Martfeld

Kirchenbüro
Alter Schulweg 8
27372 Martfeld

Tel.: 04255 - 258
Fax: 04255 - 258